Aufenthalt planen

Aufenthaltsgenehmigung

Europäische Studenten

Als Student aus einem EU-Mitgliedsstaat brauchen Sie kein Visum und keine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen.

Drittstaatsangehörige

Vor Ihrer Ankunft

  1. Prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Voraussetzungen für die Zulassung zu dem von Ihnen gewünschten Studiengang erfüllen.
  2. Beantragen Sie eine vorübergehende Aufenthaltsgenehmigung (AST) beim Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten - Einwanderungsbehörde.
  3. Wenn Sie Staatsangehöriger eines Landes sind, für das ein Visum für die Einreise nach Luxemburg erforderlich ist, beantragen Sie ein Visum Typ D (Visum für einen langfristigen Aufenthalt). 

Nach Ihrer Ankunft

  1. Melden Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrer neuen Wohnsitzgemeinde in Luxemburg an.
  2. Unterziehen Sie sich einer medizinischen Untersuchung.
  3. Beantragen Sie einen Aufenthaltstitel für Studierende aus Drittstaaten

Budgetierung und Wohnen

Planen Sie Ihr Budget sorgfältig!

Immer mehr Menschen wählen Luxemburg für Ihre Hochschulausbildung! Welches Budget müssen Sie einplanen, wissend, dass die Unterkünfte in Luxemburg ziemlich teuer sind und das Ausgehen auch? Um Sie finanziell zu unterstützen, hat Luxemburg ein interessanten System von Stipendien und Darlehen.

Es gibt mehrere Webseiten, die Auskunft über die Lebenshaltungskosten, Wohnkosten, Transportkosten usw. geben. Eine hervorragende Zusammenfassung finden Sie unter:

Unterkunft finden

Universitätswohnheime

Universitätswohnheime vermehren sich rasant und Gemeinschaftsunterkünfte liegen zunehmend im Trend. Informieren Sie sich einige Monate vor Ihrer Ankunft in Luxemburg auf den spezialisierten Webseiten.

Die Universität Luxemburg verfügt über eine Reihe von Unterkünften in mehreren Städten des Landes.

Private Unterkunft

Informieren Sie sich auf den entsprechenden Internetseiten.

Versicherung

Europäische Studenten

Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte, die vom Sozialversicherungsträger Ihres Wohnlandes ausgestellt wird, können Sie in Luxemburg Sachleistungen erhalten. Sie haben die Möglichkeit, sich bei der Caisse nationale de santé (CNS) anzumelden, um die Erstattung der Krankheitskosten durch die CNS zu beantragen.

Studenten aus Drittländern

Um dauerhaft an einer Hochschuleinrichtung eingeschrieben zu sein, muss jeder Student eine Bescheinigung über den Abschluss einer Krankenversicherung vorlegen, aus der der genaue Zeitraum des Versicherungsschutzes hervorgeht (obligatorische Angabe des Anfangs- und Enddatums dieser Versicherung). Sie muss die Dauer des Semesters abdecken, für das der Student eingeschrieben ist! Wenn Sie nicht über eine solche Versicherung verfügen, müssen Sie die Beiträge gleichzeitig mit den Einschreibegebühren direkt an die Hochschuleinrichtung entrichten. Die Bescheinigung über die Zugehörigkeit ist bei Ihrer Ankunft in Luxemburg vorzulegen. Andernfalls ist die Zahlung der Mitgliedsbeiträge gleichzeitig mit der Einschreibung bei der Hochschule zu entrichten.

Studentenjobs und Praktika

Immer mehr Menschen arbeiten während des Studiums. Es ist jedoch wichtig, dass Ihr Studium oberste Priorität hat.

Damit dürfen Sie unabhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit während der Schulferien und/oder das ganze Jahr über arbeiten.

Studentenvertrag während der Schulferien

  • wenn Sie über 15 und unter 27 sind
  • für einen auf zwei Monate pro Kalenderjahr begrenzten Zeitraum und nur während der Ferien (siehe akademischer Kalender)
  • für eine Mindestvergütung = 80% des sozialen Mindestlohns, gestaffelt nach Alter

Befristeter Arbeitsvertrag

  • wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind
  • für eine Dauer von 15 Stunden pro Woche. Der Vertrag kann mehr als zweimal, bis zu einer Höchstdauer von 60 Monaten (5 Jahren), verlängert werden, ohne als unbefristeter Arbeitsvertrag zu gelten.
  • auf unbestimmte Zeit (CDI).
  • für eine Vergütung in Höhe des sozialen Mindestlohns, die nicht an Ihr Alter angepasst ist

Einen Job oder ein Praktikum finden

Zum letzten Mal aktualisiert am